Ausgangssituation

bioemsan Naturkosmetik

Auf Basis kontrolliert biologischer Pflanzenstoffe und effektiver Mikroorganismen stellt Multikraft in Oberösterreich hochwertigste Naturkosmetik her. Schon der Name bioemsan formuliert das Programm, dem Körper mit natürlichen Ingredienzien Gutes zu tun: „bio“ steht für biologisch, „em“ für die effektiven Mikroorganismen und „san“ für das lateinische Wort gesund. Ziel war es, das schönste Bio-Kosmetikprodukt auf den Markt zu bringen.

Konzept & Umsetzung

Reinheit und Natürlichkeit sind die stärksten Werte der Marke bioemsan.

Wir wollten deshalb klar kommunizieren, dass alle verwendeten Rohstoffe biologischer Herkunft sind. Denn Authentizität entsteht dort, wo ungeschminkt informiert wird. Unser Konzept umfasste ein völliges Redesign und eine Neupositionierung der Marke. Logo, Verpackungen und Kommunikationsmittel suchen einen neuen Weg, Schönheit zu symbolisieren, orientieren sich dabei an der japanischen Ästhetik und folgen damit den Wurzeln der effektiven Mikroorganismen.

RESULTATE

Ein kompletter Markenauftritt ist immer ein spannender Auftrag, weil er dazu herausfordert, das Wesen eines Produkts an die Oberfläche zu holen und mit Bildern und Worten für den Konsumenten lesbar zu machen.

Das Logo für bioemsan zeigt den japanischen Pinselkreis „Enso“ – Zeichen für Eleganz und Ästhetik. Das Malen des Kreises symbolisiert laut Zen-Philosophie jenen Moment, in dem Körper und Geist völlig frei sind. Der starke Japanbezug des österreichischen Produkts geht auf die Technologie der effektiven Mikroorganismen zurück, die ihren Ursprung in Japan hat. Das Wissen über diese Kleinstlebewesen und ihre Kraft steckt in Manju – jenem Rohstoff, der fixer Bestandteil aller bioemsan Produkte ist und die anderen Ingredienzien positiv beeinflusst.

Der Anspruch der Marke, pure Natürlichkeit in sich zu tragen, ist durch den Claim „nature’s soul“ definiert und wird textlich auf allen Kommunikationsmitteln transportiert.

Die alte Verpackungslinie war optisch nahezu austauschbar und brachte kaum Struktur ins Sortiment. Das neue Packaging-Design orientiert sich an den Produktgruppen und hat für jede einen eigenen Farbcode definiert. In dezenter Farbigkeit strahlt die Gesichtspflege in Rosa und die Mundhygiene in frischem Blau; Grün kennzeichnet die Körperpflege und Haarpflegeprodukte sind naturfarben verpackt. Pflanzenbilder auf den Schachteln verstärken das Gefühl der Natürlichkeit. Und der fotografische Blick auf Blüten- und Blattdetails spielt auf formaler Ebene mit den Inhaltsstoffen aus Mikroorganismen.

An bioemsan ist die Wichtigkeit der Aufmachung eines Produkts zu erkennen: Die hochwertigste Rezeptur nützt nichts, wenn das Design die Qualitätsmerkmale nicht erkennbar macht. Es ist primär die Verpackung, die emotionalisiert, aufmerksam macht, informiert und zum Kauf animiert. Erst dann kann das Produkt für sich selbst sprechen. 

„Bei d.signwerk denkt man schlicht an alles – das richtige Papier oder die Farbe eines Kruges, mit dem man Wasser ausschenkt. Es sind tausend Kleinigkeiten, die es aber dann letztendlich ausmachen. Dieses Feingefühl für Firma und Marke – bei d.signwerk bekommt man ein völlig stimmiges Gesamtpaket.“

Katharina Krebs

Image- und Produktfolder

Die Seele der Natur

wird im Folder durch sanfte Farben, großzügige Bilder, zarte Typografie spürbar gemacht. Und was normalerweise für Kosmetik tabu ist – die Darstellung einer älteren Frau –, ist bei uns ein Sinnbild dafür, wie alterslos Schönheit in Wirklichkeit ist.


Interview Katharina Krebs
Geschäftsführerin





Was bedeutet „Design“ für Sie persönlich?
Design ist auf jeden Fall ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Ich bin ein Mensch, der sich gerne mit schönen Dingen umgibt. Grundsätzlich sind für mich immer die Inhaltsstoffe, die verwendeten Rohstoffe und die Herstellung am wichtigsten bei der Wahl eines Produkts. Aber beim Einkaufen greife ich eher zu einem Tee von Sonnentor mit den wunderschönen Zeichnungen auf der Verpackung als zu einem, der eher unscheinbar im Regal steht. Es wertet die Dinge auf, wenn sie schön anzusehen sind. Schlussendlich muss alles zusammenpassen. Wenn ich aus zwei gleichwertigen Produkten auswählen müsste, würde sicherlich die für mich ansprechendere Verpackung das Rennen machen. 
Daher bin ich der Meinung, dass ein qualitativ hochwertiges Produkt auch eine hochwertig designte und durchdachte Verpackung benötigt. Denn als Kunde kann man den Inhalt zumeist vorab nicht sehen oder testen. Daher muss die Verpackung die Qualität des Inhalts nach außen kommunizieren.

Wie lange arbeiten Sie schon mit d.signwerk zusammen?
Die Zusammenarbeit begann 2008.

Was waren die Meilensteine?
Ein Meilenstein für mich war natürlich der Relaunch unserer Naturkosmetik-Linie bioemsan, da wir bis auf den Namen wirklich alles gemacht haben: das Logo, die Farben, die gesamte Aufmachung. Die Zusammenarbeit hat wirklich sehr gut funktioniert. Wir haben uns gemeinsam viele Gedanken darüber gemacht, wie man die Marke harmonisch auf die Philosophie der Kosmetiklinie abstimmen kann, sodass beides eine Einheit ergibt.
Da wir den gesamten Auftritt der Naturkosmetik-Linie völlig neu gestaltet haben – vom Branding über die Verpackungen und Werbemittel bis hin zum Online-Auftritt – war es für mich besonders wichtig, dass sich ein roter Faden durchzieht. d.signwerk war von Anfang an genau der richtige Partner für diesen Prozess. Es wurde jede Kleinigkeit berücksichtigt und genau durchdacht – das sieht man auch.

Sind da besondere Momente, die Ihnen hier einfallen?
Was ich wohl auch nie vergessen werde, ist unser erster Messeauftritt auf der BIOFACH: Ich hatte zwar davor schon einiges gesehen und wusste auch, wie der Messestand aussehen würde, aber als dann alles fertig war und auch die Produkte in ihren neuen Verpackungen dastanden, war ich einfach unglaublich beeindruckt und auch wahnsinnig stolz. Viele Designer haben unseren Messestand fotografiert – hoffentlich machen sie jetzt nicht alles nach ... (lacht)

Gibt es etwas, das Sie bei der Zusammenarbeit mit d.signwerk ganz besonders schätzen?
Ich schätze besonders, dass ich meine Ideen immer einbringen kann und diese auch umgesetzt werden. Dass Peter Schmid sich wirklich in einen hineinversetzen kann und versteht, was man möchte. Ich glaube, ich habe nie so hundertprozentig ausdrücken können, was ich mir genau für bioemsan vorstelle – und das geht auch gar nicht, sonst könnte ich es ja gleich selbst machen. Aber er hat mich trotzdem verstanden und alle Wünsche und Ideen perfekt umgesetzt. Ich könnte es mir einfach nicht besser vorstellen. Bei d.signwerk denkt man schlicht an alles – das richtige Papier oder die Farbe eines Kruges, mit dem man Wasser ausschenkt. Es sind tausend Kleinigkeiten, die es aber dann letztendlich ausmachen. Dieses Feingefühl für Firma und Marke – bei d.signwerk bekommt man ein völlig stimmiges Gesamtpaket.

Was ist das Geheimnis Ihres Erfolges?
Meine Arbeit macht mir großen Spaß und ich bin sehr froh, dass ich in einem so motivierten Team arbeiten kann, in dem viele Ideen gemeinsam entwickelt werden. In unserer Firma gibt es einen sehr großen Zusammenhalt und wenn es einmal stressig ist, dann helfen alle zusammen. Diese Begeisterung überträgt sich auch auf unsere Kunden. Wir fühlen uns alle sehr wohl, die Kunden fühlen sich bei uns wohl – und das ist das Wichtigste für uns.

Verpackungslinie

Die Kunst der Einfachheit

Das Packaging-Design ist durch den reduktiven Umgang mit Farbe geprägt. Jede der vier Produktgruppen hat einen eigenen Farbcode: Die Gesichtspflege strahlt in Rosa und die Mundhygiene in frischem Blau, Grün kennzeichnet die Körperpflege und die Haarpflegeprodukte sind naturfarben verpackt. Blüten- und Blattdetails auf den Seitenflächen machen die Natur der Inhaltsstoffe spürbar.

Messestand

Großer Auftritt auf der BIOFACH

Zur Präsentation des neuen Erscheinungsbildes wurde von uns ein Messestand auf der wichtigsten europäischen Biofachmesse, der BIOFACH in Nürnberg, entwickelt. Sanftes Weiß, gerundete Formen, ein Hauch Asien … Einzige Farbtupfer waren die Verpackungen.